Posts bySebastian Dippold

Agiles Portfoliomanagement: Richtige Entscheidungen treffen und Risiken minimieren

#JCON2017 #Agile #Portfoliomanagement Dynamische Marktveränderungen, wirtschaftliche Unsicherheiten und technologische Umbrüche stellen Unternehmen vor die Herausforderung, schnell zu handeln. Die Herausforderung besteht darin, den maximalen geschäftlichen Nutzen mit den vorhandenen Ressourcen zu erreichen. Doch viele Organisationen sind enttäuscht vom Verlauf ihrer Entwicklungsprojekte. Ein Agiles Portfoliomanagement schafft Transparenz und Klarheit und hilft dabei die richtigen Entscheidungen zu
WEITERLESEN

Spring Batch Performance Monitoring – Licht in der Dunkelverarbeitung

#JCON2017 #SpringBatch #PerformanceMonitoring Ein Spring-Batch-Job ist während seiner Laufzeit eine Black-Box: Einzelne Prozessschritte werden sukzessiv abgearbeitet, ohne dass dabei Benutzerinteraktionen nötig bzw. möglich sind. Im Falle einer Performance-Analyse muss die „Black-Box-Batch“ jedoch geöffnet werden. Im Folgenden wird eine Lösung vorgestellt, die eine detaillierte und übersichtliche Performance-Messung durchführt, ohne die Black-Box dabei manipulieren zu müssen. Motivation
WEITERLESEN

Agile Teams lösungsfokussiert coachen

#JCON2017 #Agile #Lösungsfokussiert #Coaching Teamarbeit ist toll – wenn das Team sich versteht und gerne miteinander arbeitet. Die meisten Teams stehen jedoch immer wieder vor denselben Herausforderungen. Wer mit oder in Teams arbeitet, sollte nicht nur technische, sondern auch zwischenmenschliche Herausforderungen bewältigen können. Dabei können sie die drei Geheimnisse aus dem lösungsfokussierten Coaching-Ansatz unterstützen: Haltung
WEITERLESEN

Good Times with Bad Code

#JCON2017 #SonarQube #SoftwareTesting Die regelmäßige statische Analyse des Programmcodes ist in vielen Teams fester Bestandteil des Entwicklungsprozesses. Mit Hilfe von Tools wie SonarQube wird regelmäßig erhoben, inwiefern die eigenen Arbeitsergebnisse den eigenen Qualitätsstandards entsprechen. Gerade in wartungsintensiven Projekten oder bei der Übernahme von Legacy-Systemen fördern diese Analysen des Öfteren wenig Erfreuliches zu Tage. Doch schlechter
WEITERLESEN

Unit-Testing mit Project-Jigsaw

#JCON2017 #ProjectJigsaw #JUnit Die Modularisierung von Projekten durch Project Jigsaw wurde von der Java-Community lange erwartet und ist nun endlich da. Doch diese Neuerung bringt auch neue Herausforderungen mit sich; eine davon ist das Testen von modularisierten Projekten. Hier sollen einige der auftretenden Schwierigkeiten beleuchtet sowie passende Lösungen betrachtet werden die auch bei mit Jigsaw
WEITERLESEN

Die sieben Sünden des Workflow- Managements in Java

#JCON2017 #BusinessProcessManagement #WorkflowManagement Workflow Management oder auch Business Process Management (BPM) kann handfeste Probleme lösen, z.B. Reihenfolge, Zustand, Timeout- und Fehlerbehandlung oder Sagas, und dadurch erheblich zum Projekterfolg beitragen. Trotzdem hat es unter Entwicklern oft einen schlechten Ruf, was nach Ansicht des Autors auf 7 Sünden beruht, die es zu vermeiden gilt. Sünde 1: Zero-Code
WEITERLESEN

No-Database Database
Java In-Memory Database Jetstream

#JAVAPRO #JCON2017 #InMemoryDatabase #NoSQL Mit Jetstream gibt es jetzt einen neuen Ansatz für die Persistierung von Daten in Java. Jetstream speichert Java-Objektgraphen genauso, wie diese im RAM existieren. Objekte müssen nicht durch Annotation oder XML-Konfigurationen aufwändig auf eine künstliche Struktur gemappt werden. Das In-Memory-Konzept von Jetstream ermöglicht Datenzugriffe im Bereich von Nanosekunden – 100.000 Mal
WEITERLESEN


Danke für die JCON 2017

#JCON2017 #JCON2018 #JAVAPRO #JAVA Die erste Javamesse der JAVAPRO, die JCON 2017, ist Geschichte. Wir finden, es war eine gelungene Premiere. Auf ihrem Blog der jcon.one hat sich das Organisationsteam der JCON nochmal bei allen Besuchern und Mitwirkenden bedankt. Vorweg: Die Planungen für die JCON 2018 starten in Kürze.  
WEITERLESEN

Continuous-Delivery in a Box

#JCON2017 #ContinuousDelivery #RaspBerryPi In diesem Artikel wird ein Ansatz für eine Continuous-Delivery-Pipeline vorgestellt, der aufzeigt welche Teilprozesse es gibt, um effektive Continuous-Delivery oder sogar Continuous-Deployment zu betreiben. Auch die Integration von Tools und Frameworks wird beleuchtet. Um zu demonstrieren, wie schlank und einfach eine solche Pipeline sein kann, wurde die gesamte Pipeline experimentell auf Raspberry-PIs
WEITERLESEN

JCON startet in Düsseldorf

#JCON2017 #JAVAPRO # Community #gemeinsam Mit der Keynote von Tim Graves (Oracle) startet heute (Dienstag) die erste echte Java-Community Konferenz, die JCON 2017, in Düsseldorf. Über 400 Teilnehmer haben sich für das Event im UFA-Palast registriert, knapp 80 Speakerinnen und Speaker werden zu den Teilnehmern sprechen. Die rund 120 Vorträge sind dabei breit gefächert. Zugeschnitten
WEITERLESEN

Die JVM im Container

#JAVAPRO #JCON2017 #JVM #Docker Immer mehr Java-Anwendungen laufen mit Hilfe von Containern wie Docker in der Cloud. Die JVM selbst war bislang jedoch nicht für den Betrieb in Cluster-Umgebungen ausgelegt, sodass u.U. komplexe und aufwändige Workarounds notwendig waren. Mit der aktuellen Java 8 Version und dem neuen JDK 9 gibt es erste Verbesserungen. Die Entwicklung
WEITERLESEN

JUnit 5 – Die neue Generation des Unit-Testens

#JAVAPRO #JCON2017 #JUnit5 Ohne JUnit kommt heutzutage kein Java-Projekt und kein Java-Entwickler aus. Das Tool zum automatisierten Testen ist seit knapp 20 Jahren der Industriestandard und nahezu ein Synonym für Testen in Java. Der Artikel stellt die Features der neuen Version 5 vor, zeigt wie es sich in bestehende Projekte integrieren lässt und wie man
WEITERLESEN


Agil wie ein Preuße

#JCON2017 #Agile #Auftragstaktik Agile Methoden wie Scrum und Kanban sind enorm populär. Allein die Werkzeug zu besitzen, bewirkt in der Praxis nicht viel. Erst wenn sich ein echter Kulturwandel vollzogen hat, werden sich die Vorteile von Agilität, wie eine kürzere Time-to-Market, einstellen. In diesem Punkt kann zeitgemäße Softwareentwicklung noch vieles aus dem 19. Jahrhundert lernen.
WEITERLESEN

JSR 375 – Java Enterprise Security

 #JAVAPRO #JAVAEE8 #Security #JSR375 Die Java-EE -Security-API in Java EE 8 ist die wesentlichste Neuerung zum Thema Sicherheit für die Java Enterprise Plattform seit Langem. Damit ist Java EE den Anforderungen von Cloud-Anwendungen besser gewachsen. Der JSR 375 (Java Specification Request) beschreibt die Funktionen für portable Nutzerverwaltung, Authentifizierung, Autorisierung, Rollenzuordnung oder Password-Aliasing. Allgemeine Begriffe Die
WEITERLESEN

JAVAPRO startet Bildungsoffensive
200 Nachwuchstickets für die JCON 2017

#JAVAPRO #JCON2017 #BILDUNGSINITIATIVE Im Rahmen der Bildungsinitiative „Förderung für Informatikfachkräfte und Digitalisierung in Deutschland“ ermöglicht die Zeitschrift JAVAPRO bis zu 200 Studentinnen und Studenten, Dozentinnen und Dozenten und auch Professorinnen und Professoren kostenlos an der Javakonferenz JCON 2017 teilzunehmen. Auslöser für diese ungewöhnliche Aktion war die Klage mehrerer IT-Firmen über ihre Nachwuchssorgen. Gemeinsam gegen den Fachkräftemangel
WEITERLESEN

Java 9 Migration

#JAVAPRO #JCON2017 #CoreJava #Java9 Java 9 enthält mehr grundlegende Änderungen als jedes bisherige Release. Die enorme Leistung, die Java- Plattform zu modularisieren, hat zu vielen internen Änderungen geführt. Diese betreffen nahezu jede bestehende Anwendung. In diesem Artikel lernen Sie, wie Sie Ihre eigenen Anwendungen auf Java-9-Kompatibilität prüfen können, um sie erfolgreich zu portieren. Da es
WEITERLESEN

Wer hat Angst vor Java 9?

#JAVAPRO #JCON2017 #Java9 #ProjectJigsaw Das neue Modulsystem Jigsaw von Java 9 sorgt für große Verunsicherung in der Java-Community, da wichtige Vertreter und Tool-Hersteller schwere Kritik an der Umsetzung geübt und dem zugehörigen Java-Specification-Request (JSR) zunächst sogar die Zustimmung verweigert haben. Lohnt es sich schon Java 9 zu verwenden? Wer ist am stärksten von den Änderungen
WEITERLESEN

Agilität gestern und heute – Neue Herausforderungen erfordern neues Denken

#JAVAPRO #Agile Die Einführung agiler Methoden wie Scrum geht immer mit Veränderungen einher. Diese betreffen heute nicht mehr nur die Teamebene oder die Produktentwicklung, sondern sie beeinflussen die Mitarbeiter, das Management, Beurteilungssysteme und Stellenbeschreibungen, sprich die gesamte Firmenstruktur und -kultur. Dynamische Marktveränderungen, wirtschaftliche Unsicherheiten und technologische Umbrüche stellen Unternehmen vor die Herausforderung schnell zu handeln.
WEITERLESEN

Containerisierte Anwendungen mit Kubernetes

#JAVAPRO #Container #Kubernates Kubernetes ist eine von Google entwickelte und derzeit am schnellsten wachsende Open-Source-Lösung für das automatisierte Deployen, Skalieren und Managen containerisierter Anwendungen über unterschiedliche Cluster und Nodes hinweg.   Seit Docker die Linux-Container-Technologie populär gemacht hat, ist das Ökosystem um Container explodiert. Hat vor einem Jahr auf Konferenzen noch die Frage gestanden, ob
WEITERLESEN

Faktor Mensch! – Wiederholbare Projekterfolge mit Scrum

#JAVAPRO #Agile #Scrum Zu der Erkenntnis, dass Menschen Projekte machen, gelangt man nicht erst durch die Lektüre von . Aber was hat sich in den letzten Jahrzehnten tatsächlich in der professionellen Software Entwicklung getan? Trotz der vielen neuen Innovationen und Methodiken hat sich augenscheinlich nur wenig bewegt. Die Klagelieder aus den Unternehmen summen nach wie
WEITERLESEN

JAVAPRO wird Mitglied der Eclipse Foundation

Ottawa, Kanada. Die JAVAPRO ist ab sofort offizielles Mitglied der Eclipse Foundation. Im Rahmen der vereinbarten Zusammenarbeit wird die JAVAPRO regelmäßig über die Eclipse Java-IDE sowie über für Java-Entwickler interessanten Eclipse-Projekte berichten. Zum einen sollen Eclipse-Projekte wieder mehr Sichtbarkeit in einem Printmagazin erhalten und zum anderen ist das Interesse von Java-Entwicklern an Open-Source-Lösungen aus dem
WEITERLESEN

Sichere Mobile-App-Bereitstellung erfordert Plattformansatz

#JAVAPRO #Mobile #MADP Bei der Kommunikation mit Kunden und Geschäftspartnern führt kein Weg an mobilen Applikationen vorbei. Die Entwicklung und Integration der Anwendungen in die Backend-Systeme ist jedoch oft mit großem Aufwand verbunden. Traditionelle, siloartige Ansätze sind wenig hilfreich, vor allem neue Plattformlösungen zeigen hier ihre Stärken. Mobile-Apps haben das Potenzial, viele Unternehmens-Workflows effizienter und
WEITERLESEN

Container Orchestrierung mit Apache Mesos

#JAVAPRO #Container #Mesos Cluster-Infrastrukturen sind heute sehr viel komplexer als noch vor 10 Jahren. Microservices, Container und Big-Data-Anwendungen stellen hohe Anforderungen an die Infrastruktur. Container allein reichen jedoch nicht aus. Mit Container-Orchestrierungs-Systemen wie DC/OS auf Basis von Mesos lassen sich Container managen, überwachen, warten, Prozesse automatisieren und ganze Cluster ausfallsicher betreiben. Neue Microservices-Architekturen, Container und Big-Data-Anwendungen haben
WEITERLESEN

Serverless – Funktionen ohne Server mit AWS Lambda

#JAVAPRO #Serverless #AWSLambda Nicht nur die Softwareentwicklung, sondern auch der IT-Betrieb ist einer ständigen Weiterentwicklung unterworfen. Ohne eine Virtualisierung geht nicht nur in Java heute gar nichts. Mit AWS -Lambda gibt es jetzt die Möglichkeit der serverlosen Datenverarbeitung um sich bei der Umsetzung auf die Umsetzung der Anforderungen und nicht um den Betrieb von Infrastrukturen
WEITERLESEN

Per Anhalter durch den Cloud Native Stack

#JAVAPRO #Container #CloudNative Cloud-Größen wie Google, Twitter und Netflix haben die Kern-Bausteine ihrer Infrastruktur quelloffen verfügbar gemacht. Das Resultat aus vielen Jahren Cloud-Erfahrung ist nun frei zugänglich, jeder kann selbst Cloud-Native-Anwendungen entwickeln – Anwendungen, die in der Cloud zuverlässig laufen und fast beliebig skalieren. Die Bausteine wachsen zu einem großen Ganzen zusammen: dem Cloud-Native-Stack. Dieser
WEITERLESEN

Einstieg in die Welt der Microservices mit Spring Cloud

#JAVAPRO #Microservices #Spring Mit Hilfe von Spring Initializr, einem Online-Generator zum Erzeugen von Service-Hüllen auf Basis des Micro-Frameworks Spring Boot, und den zahlreichen Spring-Guides ist ein erster eigener Microservice schnell erzeugt. Doch wie geht es weiter? Dieser Artikel beschreibt verschiedene Komponenten, mit deren Hilfe man Schritt für Schritt der Produktionsreife näher kommt. Ein einzelner Service
WEITERLESEN

Reactive-Webservices mit Lagom

#Reactive #Webservices #Lagom Bei Bibliotheken und Frameworks für Microservices gibt es inzwischen eine recht stattliche Auswahl. Lagom möchte Entwicklern eine weitere Variante bieten: alles Nötige in einer Toolbox, eine Vorauswahl moderner Techniken und Ansätze sowie eine möglichst kurze Zeit von null auf hundert bei der Entwicklung. Reactive mit Java Die Macher von Lagom haben in
WEITERLESEN

JAVAPRO – Ausgabe 2/2017 – Microservices und Container

#JAVAPRO In der zweiten Ausgabe der JAVAPRO (hier kostenlos anfordern!) dreht sich alles um Microservices und Container. Container und moderne Microservice-Architekturen sind inzwischen State-of-the-Art. Ihr Einsatz stellt jedoch völlig neue Anforderungen an die IT-Infrastruktur darunter. Sollen Systeme dynamisch skalieren, kommen Container-Orchestrierungslösungen wie Kubernetes und Apache Mesos ins Spiel, mit denen sich Container managen, warten, überwachen
WEITERLESEN

JCON 2017 – Die erste kostenlose Java Konferenz

Passend zum kostenlosen JAVAPRO Magazin findet vom 24. bis 26. Oktober 2017 im Multiplex-Kino UFA-Palast in Düsseldorf die erste große, für die Java Community völlig kostenlose Java Konferenz statt – die JCON 2017.   Die gesamte Hauptkonferenz (24. – 25. Oktober) inklusive Cloud & DevOps Day, Big Data Day, JavaFX Day und Testing & Quality
WEITERLESEN

JavaLand 2017 mit Rekordteilnehmerzahl

Das Konzept „Freizeitpark“ scheint anzukommen: Über 1.600 Entwickler haben in diesem Jahr an der JavaLand im Phantasialand in Brühl teilgenommen. Mehr als doppelt so viele wie noch 2014, dem ersten Jahr der Konferenz. Für die Besucher der JavaLand stand einiges auf dem Programm: Über 100 Fachvorträge, eine begleitende Ausstellung mit fast 40 Ständen, ein eigener
WEITERLESEN

Das Unbekannte und das Neue: wie agile Methoden Innovation unterstützen helfen

Wie die in unbedarft operierenden Satelliten-Start-ups entwickelte Lösungen oder Produkte rückintegriert werden in jene Strukturen, die sie zu ihrer Entstehung verlassen mussten – das erläutert ein folgender Beitrag. Er wird sich auch damit auseinandersetzten, welche technischen Voraussetzungen geschaffen werden müssen, damit agile Methoden nicht an klassischen IT-Architektur- und -Infrastrukturklippen zerschellen. Donald Rumsfeld, Ex-US Verteidigungsminister hat
WEITERLESEN

Java für das Web – Vaadin Best Practice

Vaadin ist ein Framework, das die Erstellung von Rich-Internet-Applications mit Java ermöglicht. Damit entsteht eine Brücke von existierenden Softwarearchitekturen und Skills zur nächsten Generation von Unternehmensanwendungen im Web. Das Framework an sich reduziert die Hürde für die ersten Schritte bereits – Projekte steigern ihre Produktivität und Erfolgschance durch die Anwendung einiger Best Practices, die dieser
WEITERLESEN

So, ihr macht dann mal Microservices – und nun?

Neue Technologien wie Microservices werden meistens Top-to-Bottom eingeführt. Entwickler sind zur Anwendung gezwungen. Microservices dienen jedoch nicht dem Selbstzweck, sondern sollen konkrete Probleme lösen. Zudem wirken sich Microservices stark auf die Organisationsstruktur aus. Der Artikel basiert auf leidvollen Erfahrungen bisheriger Projekte und bietet gangbare Lösungsvorschläge. Der Trend, neue Software auf Basis einer Microservice-Architektur zur Verfügung
WEITERLESEN

Mobile Apps mit React-Native

React-Native ist ein von Facebook entwickeltes Open-Source-Framework auf Basis von React, mit dem man native Android- und iOS-Apps vollständig in JavaScript entwickeln kann. Damit ist React-Native eine interessante Alternative zu HTML-basierten Cross-Platform-Frameworks. Wer Software entwickelt und nur eine einzige Zielplattform bedienen muss, hat Glück gehabt. Für viele Entwickler stellt sich aber die Frage, wie sie
WEITERLESEN

JPA SQL- Die Neue Query-Language für JPA

JPA-SQL ist eine freie Abfragesprache für JPA, mit der man Queries in SQL schreiben kann. Die Abfragen werden vom Javacode getrennt im JPA-SQL-Editor formuliert, der dann typsicheren JPA-Criteria-Code generiert. Damit vereint JPA-SQL die Einfachheit von SQL mit den Vorteilen der JPA-Criteria-API. Der Standard für die Datenbankentwicklung in Java ist JPA (Java-Persistence-API). Die am häufigsten verwendeten
WEITERLESEN

Eclipse Konfigurations-Management mit Yatta Profiles

Mit Yatta Profiles for Eclipse lassen sich individuelle Eclipse Workspace-Konfigurationen in der Cloud speichern und darüber mit anderen Entwicklern teilen. Anstatt Eclipse aufwändig konfigurieren zu müssen, muss man nur noch ein bereits vorhandenes Profil downloaden, das Eclipse anschließend automatisch einrichtet. Das ist nicht nur praktisch, sondern spart eine Menge Zeit und Nerven. Der Arbeitsablauf vor
WEITERLESEN

RapidClipse 3 – Visuelle Java Entwicklung mit Eclipse

RapidClipse ist eine freie Eclipse Distribution, die Cross-Platform-Development unterstützt und die gesamte Anwendungsentwicklung mit Vaadin und Hibernate vereinfacht und beschleunigt. Die neue Version 3 ist das bislang größte Release und verspricht viele interessante Neuerungen. Zielgruppe sind professionelle Anwendungsentwickler. Eclipse hat sich über die Jahre von einer integrierten Java Entwicklungsumgebung zu einer umfangreichen Entwicklungsplattform entwickelt. Das
WEITERLESEN

Nur Digitale Transformation sichert langfristig Geschäftserfolg

Inflationär genutzte Begriffe kristallisieren sich oft sehr schnell als reine Hype-Themen heraus. Anders gelagert ist es bei der Digitalen Transformation: Ohne sie werden viele Unternehmen den Anschluss an den Wettbewerb verlieren. Die Umsetzung wird neue IT-Modelle, Prozesse und Plattformen erfordern – von DevOps über die bimodale IT bis hin zu Container-Technologien. Die IT-Prioritäten haben sich
WEITERLESEN

Web-Components mit Polymer

Web-Components ist ein Standard, der komponentenbasierte Softwareentwicklung für das Web ermöglicht. Der folgende Workshop zeigt, wie man mittels Web-Components und Polymer wiederverwendbare Komponente entwickelt, die in sich gekapselt sind, die sich kombinieren und erweitern lassen. Der Quelltext der Beispielanwendung dieses Artikels steht auf GitHub unter der AGPL zur Verfügung. Web-Components sind HTML Standard Die Zeiten,
WEITERLESEN

Language-Engineering mit Eclipse Xtext

In Bezug auf Programmiersprachen herrscht oft ein regelrechter Meinungskrieg darüber, welche Sprache die beste sei. Java, Python, PHP, C# und JavaScript sind derzeit die beliebtesten Sprachen – und es gibt noch viele mehr, die um Beliebtheit buhlen. Eines haben all diese Sprachen gemeinsam: Es sind so genannte General-Purpose-Languages (GPL). Mit ihnen lassen sich so ziemlich alle
WEITERLESEN